Broschmann & Finke Company

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite

Home

E-Mail Druckbutton anzeigen?
 

Herzlich Willkommen, verehrtes Publikum!

Wir freuen uns, Sie auf der Homepage der Broschmann & Finke Theater Company begrüßen zu dürfen!

Die Broschmann & Finke Theater Company ist ein freies Theater, das 2010 gegründet wurde und ohne öffentliche Förderung qualitativ hochwertige Schauspiel-, Comedy- und Musicalproduktionen auf die Bühne bringt. Die Leitung liegt in den Händen von Michael Wempner und Dirk Magnussen. Mit innovativen Ideen bei der Stückauswahl sorgen sie mit ihrem über 20-köpfigen Ensemble stets für beste Unterhaltung und unvergessliche Theaterabende.
Zudem begeistern die "BroFis" ihr Publikum jedes Jahr mit einem professionellen Kinder- und Jugendtheaterstück
und diversen Sonderprogrammen. Wir sind mit dem Norden fest verwurzelt, daher ist regelmässig ein Theaterstück
in niederdeutscher Sprache im Programm. (2018 "Tiet to leven")

Erleben Sie bei uns Theater in allen Variationen! Informieren Sie sich auf diesen Seiten über unsere Stücke, unser Ensemble,
unseren Spielplan und die Spielorte, in denen wir regelmäßig zu Gast sind!

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

Ihre Broschmann & Finke Theater Company

Kartenvorverkauf:
- Bücher Rüffer, Holm 19/21, 24937 Flensburg, Tel.: 0461-140 40 60
- Buchhandlung Hilary, Geheimrat Dr. Schaedel Str. 20, 24955 Harrislee, Tel.: 0461-700 22 33
- Neu! Buchhandlung am Plack, Marrensdamm 8, 24944 Flensburg, Tel. 0461 - 31 54 71 54.

+++ Tipp: Melden Sie sich für unseren Newsletter an, so erhalten Sie alle aktuellen Termine und Informationen per E-Mail. +++

 

Der Zauberlehrling

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Theater für Kinder 2017

„Der Zauberlehrling“
Ein Zauberabenteuer von Michael Wempner mit Musik von Heike Wagner

 

Zauberlehrling Matti erfährt von einem magischen Zauberstab, der vor langer Zeit zerteilt an drei Geschwister vererbt wurde. Die machtgierige Hexe Terpentine setzt ihre gesamte Hexenkraft ein, um an die Einzelteile des Zauberstabes zu gelangen. Dafür bestielt sie sogar ihren Bruder, den Zaubermeister Kokolorus. Als sie erfährt, wo sich der letzte Teil befindet, ist sie Ihrem Ziel schon ganz nah. Mit Hilfe der jungen Hexe Xenia und dem Gespenst Hugo nimmt Zauberlehrling Matti den Kampf gegen Terpentine auf…

Lassen Sie sich mit Ihren Kindern verzaubern von einer magischen Geschichte, faszinierenden Zaubertricks und großartiger Musik, gekrönt durch Goethes Zauberlehrling-Gedicht als mitreißendem Lied.

Es spielen Kim Alina Husfeld, Melanie Johannsen, Jana Linke, Frithjof Rave, Dirk Magnussen, Joel Willerding u. Michael Wempner.
 

Neben den Vorstellungen im freien Verkauf (18., 19., 25., 26.11. und 02., 03.12. jeweils um 12.00 und 15.00 Uhr) haben Sie
die Möglichkeit geschlossene Vorstellungen, für große und für kleinere Gruppen, zu buchen.

Die Termine sind am 15., 22., 29. Nov. u. 06. Dez. um 8.30 Uhr und um 11.00 h. sowie am 16., 17.,  23., 24., 30. Nov.
u. 01. Dez. um 17.00 Uhr

Aufgrund des regen Interesses an den Vormittagsvorstellungen bitten wir um schnelle Anmeldung, um sich ihren Wunschtermin
vormerken zu lassen.


Für Gruppenbuchungen erreichen uns über die Brofi-Hotline 0176-81531168 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Der übrige Vorverkauf beginnt am 4. Sept. 2017
Kartenvorverkauf:
- Bücher Rüffer, Holm 19/21, 24937 Flensburg, Tel.: 0461-140 40 60
- Buchhandlung Hilary, Geheimrat Dr. Schaedel Str. 20, 24955 Harrislee, Tel.: 0461-700 22 33
- Neu! Buchhandlung am Plack, Marrensdamm 8, 24944 Flensburg, Tel. 0461 - 31 54 71 54.

Der Kartenpreis beträgt 9,- €/Person.

 

 

WaschBar Kritik vom 15.02.2016

E-Mail Druckbutton anzeigen?

HARRISLEE Sex sells. Requisiten fürs Liebesspiel verkaufen sich heutzutage allerdings besser im virtuellen Raum als im Laden. Das muss auch Handelsvertreter Gummi-Gerd (Michael Wempner) erfahren, als er seinen Koffer voller „Rex Dildos“ wieder zuklappt. Die Abwanderung der Konsumenten aus den Fußgängerzonen ins Internet ist eines der aktuellen Themen der Zeit, das das Musical „Waschbar“ von Michael Wempner anschneidet. Rentner mit Nebenjob, um auszukommen, und gekaufte Sportwettkämpfe sind andere. Ansonsten sorgten reichlich Humor und skurrile Einfälle für ausgelassenes Lachen und Applaus im ausverkauften Bürgerhaus. Am Sonnabend feierte die Produktion der Broschmann und Finke Theater Company mit Musik von Nick Nordmann in Harrislee Uraufführung.

Ort des Geschehens ist ein Waschsalon, den der Wirt „Schorty“ (Thore Petersen) um einen Tresen ergänzt und in „Waschbar“ umgetauft hat. Natürlich ohne Genehmigung vom Amt. Das ruft den Ordnungsbeamten Heimann (Arne Christophersen) auf den Plan, dessen atemlose wie ellenlange Aufzählung sämtlicher beizubringender Papiere völlig berechtigt Szenenapplaus verdient. Die Waschbar gerät in Gefahr und mit ihr das zweite Zuhause der vielen bunten Vögel vom Kiez, die zwischen den Maschinen und der Bar auf offene Ohren treffen für ihre Geschichten. Hier grämt sich Alice (Carola von Sturmfeder) ob ihrer gescheiterten Schauspielkarriere, nimmt Kulle (Dirk Magnussen) sein erstes Bier des Tages und will mehrmals eine echte Lennon-Gitarre verticken, kommen sich der Handwerker Percy (Torben Andresen) und seine Wimpern klimpernde Rosanna (Lena Mahrt), die vom Sieg bei Supervoice träumt, nach etwas Abstand wieder näher.

Neun Darsteller in 28 Rollen: Das verlangt gutes Timing und einen roten Faden. Beides ist da, und letzterer ist zweifellos die Musik. Gleich zu Beginn sucht Schorty eine Aushilfe, die Kaffee kocht und Klavier spielt, und findet Dominick (Nick Nordmann). Der singt zwar nicht, hat dafür einen einzigartigen Singsang in der Stimme und ist ein Held an den Tasten, ob Ballade oder Rock’n’Roll. Beinahe wie unbeteiligt, aber wirkungsvoll nehmen immer wieder Figuren auf der Cajon Platz und trommeln dazu. Die drei Ladies ragen gesanglich heraus, auch mehrstimmig. Das eindrucksvollste Lied aber singt Kulle, in dem er nicht ganz nüchtern über die Macht des Alkohols philosophiert – Dirk Magnussen glänzt hier so wie in jeder seiner Figuren.

Jede Menge pfiffige Wortspiele bringen auch diejenigen zum Lachen, die es nicht so gern unter der Gürtellinie haben. Dort landet der Beamte Heimann eine Menge Treffer, wenn er völlig neben sich von der „Latte von Verfehlungen“ spricht, „die auf keine Vor-, nein, Kuhhaut gehen!“ So geht’s auch: Gernot (Thore Petersen) von der Heilsarmee wird von der Prostituierten Nina (Anna Brunner) neckisch daran erinnert, dass in seinem Namen das Wort „gern“ steckt. Er kontert: „Ja, aber auch das Wort ’Not’!“ Und ergreift die Flucht. Das Gegenteil macht das Publikum: Es klatscht, bleibt und bekommt seine verdiente Zugabe.

Vorstellungen: www.brofi.net

 

 

Konrad Hansen Autorenpreis für Michael Wempner

E-Mail Druckbutton anzeigen?

Für die niederdeutsche Sozialkomödie "Tiet to leven" erhielt der Autor Michael Wempner den 1. Konrad Hansen Autorenpreis. Wolfgang Börnsen vom Niederdeutschen Bühnenbund SH und Silke Hansen überreichten den neu geschaffenen Autorenpreis zum Auftakt der Theaterwoche in Kiel-Molfsee an den Preisträger.

Aus der Laudatio: "Technische Sicherheit, gute neue Themen und gegenwärtige Probleme, Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit des Bünengeschehens, handwerklich perfekte Durchführung und ein Talent zur Erzeugung von Spannung waren die Gründe, die die Jury dieses Stück auswählen ließ. Urauff ührung: 27.11.15 in Münster Aktuelle Kritik hier

Demnächst in Bremerhaven (ab 08.04.17) und Ahrensburg (ab 27.04.17),

 

BroFi - Der Trailer im Netz

E-Mail

Hallo liebe Fans,

endlich wieder im Internet: Unser Trailer zur Broschmann & Finke Comedy Show.

Viel Spaß beim BroViewing

PS: Weitere BroVideos im Bereich der BroFi-Show.

 

 

 

Wer besucht uns

Wir haben 11 Gäste online

Unser Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden: