Stokkerlok und Millipilli

Ein abenteuerliches Kindertheaterstück von Rainer Hachfeld und Volker Ludwig mit Musik von Birger Heymann.
Premiere 08.11.2014

Der miese Herr Kratzwurst, der Kindern am liebsten alles verbietet, hat dem freundlichen Lokomotivführer Stokkerlok seine Lokomotive weggenommen und deren Einzelteile in alle Himmelsrichtungen verteilt. Doch seine Schadenfreude erhält einen Dämpfer, als sich das Mädchen Millipilli einmischt. Sie ringt Kratzwurst das Versprechen ab, die Dampflok wieder in Betrieb zu nehmen, wenn sie es schafft, zusammen mit Stokkerlok innerhalb von 100 Stunden die verstreuten Einzelteile zu finden und wieder zusammenzusetzen. Damit beginnt ein’abenteuerliches Puzzlespiel“ für Menschen ab 5.

„Stokkerlok und Millipilli“ ist ein modernes, turbulentes Märchen, das den Grundstein für die erfolgreiche Arbeit des Grips Theaters, Berlin legte und mit dem Brüder-Grimm-Preis ausgezeichnet wurde. Mit ihm werden deutschsprachige Stücke und Inszenierungen gewürdigt, diesich mit der Wirklichkeit der Kinder und Jugendlichen auseinandersetzen und auf ein tolerantes Miteinander hinwirken.

Es spielten Vanessa Caton, Emma Frank, Garnet Krausert, Nils Hubrich, Dirk Magnussen u. Michael Wempner

Impressionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.